Lausbuben unterstützen das „Cinema for Peace“- Festival

Endlich ist es soweit, die „Cinema for Peace“ öffnet Ihre Türen. Das erste Publikum Festival der „Cinema for Peace“ steht in den Startlöchern. Auf dem Festival werden nicht nur alle nominierten „Cinema for Peace“- Filme gezeigt, sondern es sind auch viele nationale und international Filmemacher geladen.  Für weitere Infos zum Festival können Sie uns gerne kontaktieren: info@lbfilms.de

Die Lausbuben suchen Drehbuchautoren

Du bist Autor und hast schon mindestens eines deiner Bücher verfilmt (Kino oder TV)? Du bist auf der Suche nach einem ausgefallenem Projekt? Dann melde dich bei: mayer@lbfilms.de


Lausbuben unterstützen Cinema for peace

Das Team um die Lausbuben unterstützen die Cinema For Peace Gala und freuen sich über Anregungen und natürlich tatkräftige Unterstützung von allen Lausbuben weltweit.
Die Cinema For Peace Gala sammelt für die Cinema For Peace Foundation Gelder ein, die sich darum bemüht den weltweiten Frieden und das Verständnis durch kinematographische Arbeiten voranzutreiben. Film spielt eine signifikante Rolle um auf Ungleichheit, Ungerechtigkeit und Unmenschlichkeit hinzuweisen, so wie Hoffnung und die Vision einer besseren Zukunft anzubieten. Die zentrale Aufgabe von der Cinema For Peace besteht darin Unterstützung, durch die Finanzierung, Produktion und weltweite Ausstrahlung und Werbung von Filmprojekten, zu akquirieren. Die Cinema For Peace fokussieren sich auf Humanismus und Gerechtigkeit, so wie die Prävention von Krankheiten (z.B. AIDS), Terrorismus, Umweltzerstörung, Krieg, Armut und Verletzungen der Menschenrechte. Die Lausbuben freuen sich sehr, dass sie so eine tolle Organisation unterstützen können und hoffen, dass ihr Vorbild auf weitere Nachahmer stößt.

www.cinemaforpeace.com

Lausbuben kauft Film mit Oscar Preisträger - Life of a King

Die Problematik von Kindern aus bildungsfernen Schichten und der Resozialisierung von Strafgefangenen, die in diesem Film thematisiert werden ist auch bei uns in Deutschland brandaktuell. Mit dem Film „Life of a King“ kehrt Cuba Gooding Jr. auf die Bühne des ernstzunehmenden Dramas zurück. Doch wie bricht man aus, aus einer Spirale aus Gewalt, Unterschätzung und ständiger Mittelmäßigkeit? Seine eigenen Kinder verachten ihn, denn nach seiner 20 jährigen Haftstrafe hat er jeden Kontakt zu ihnen verloren. Als er die Möglichkeit geboten bekommt Kinder, denen das gleiche Schicksal wie das seine droht, zu unterrichten, macht er es sich zur Aufgabe, diesen hoffnungslosen Fällen einen Ausweg aufzuzeigen. Life of a King ist ein anspruchsvolles Drama für die ganze Familie, das unterhaltsam und lehrreich zugleich ist.


http://www.imdb.com/title/tt2708254/

Lausbuben plant 2 Spielfilme in den Nu Boyana Studios

Die Filmproduktionsfirmen Pink&Ginger Ltd und Lausbuben Films bereiten sich darauf vor zwei englischsprachige Filme mit internationalem Cast in den Nu Boyana Studios in Sofia zu drehen. Die Lausbuben haben bereits Erfahrung in der Produktion renommierter Kinospielfilme gesammelt. Neben Independent Spielfilmen zeichnen sie sich vor allem mit der Produktion hochwertiger Dokumentationen in 3D und echtem 4k aus. Das Unternehmen ist auch im internationalen Filmhandel tätig. Die Co-Produktionsfirma Pink&Ginger ist ein Joint Venture von David Varod, Gründer und langjähriger Geschäftsführer der Nu Boyana Film Studios in Sofia und dessen PR Partnerin und Marketing Expertin Tatyana Pedersen. Bedeutende Blockbuster wie „300: Rise Of An Empire“, „Conan“und ”The Expendables 2 and 3” wurden dort gedreht, nicht zu vergessen der Oscargewinner „The Black Dahlia“ für den Varod ein Los Angeles der 30er in Sofia erschuf.

http://www.millenniumfilms.com/

 

Die Nu Boyana Studios: