All things fall apart

Der American-Football-Spieler Deon (Curtis "50 Cent" Jackson) muss sich mit einer ernsthaften Krebserkrankung auseinandersetzen. Unbeirrbar lässt er sich nicht unterkriegen und so bekommt er, obwohl ihn seine Erkrankung eingeschränkt, großen Respekt für seine sportlichen Leistungen. Das Verhältnis zu seiner Familie ist sehr gut und er erfährt große Unterstützung. Vor allem Bee (Lynn Whitfield), seine Mutter, ist unglaublich stolz auf ihren Sohn. Seinen jüngeren Bruder Sean (Cedric Sanders), der unglaublich neidisch auf ihn ist, verärgert es, dass Deon sehr viel Aufmerksamkeit genießt. Sein Stiefvater Eric (Mario Van Peebles) dagegen sieht nur das Geld, welches er mit dem angehenden Football-Star verdienen kann. Trotz alledem lässt sich Deon von den Problemen nicht beirren und kämpft für seinen sportlichen Traum.

Regisseur: Mario Van Peebles
Cast: 50 Cent, Ray Liotta, Lynn Whitfield

Life of a king

Eugene Brown (Cuba Gooding Jr.) muss er einen Job finden nachdem er seine 20-jährige Haftstrafe abgesessen hat. Es ist ihm jedoch sehr wohl bewusst, dass niemand einen Ex-Sträfling einstellen möchte. Letztendlich findet er eine Stelle in einer Schule in Washington D.C. als Reinigungskraft. Als er eines Tages von einer Lehrerin darum gebeten wird einen Lehrer zu vertreten, beschließt er, den Schülern das Schachspielen beizubringen. Während seiner Zeit im Gefängnis lernte er selbst alles über das königliche Spiel und hofft, die Schüler ebenfalls dafür begeistern zu können. Der junge Tahime (Malcolm M. Mays) scheint ein besonders großes Talent für das Spiel zu haben. Darum kränkt es Eugene zu sehen, dass dieser immer weiter in kriminelle Geschäfte und eine in gewalttätige Gang außerhalb der Schule abdriftet. Eugene hofft die jungen Leute dadurch von der Straße holen zu können, indem er den Big Chair Chess Club gründet. Basierend auf einer wahren Begebenheit zeigt der Film das harte Gangleben und, dass man es nur schafft daraus zu entfliehen, wenn man bereit ist alles aufzugeben, was man kennt.

Regisseur: Jake Goldberger
Cast: Cuba Gooding Jr., Dennis Haysbert, LisaGay Hamilton

Convict

Eingesperrt in einem dunklen und alten australischen Gefängnis, das von den einstigen englischen Sträflingen erbaut wurde, muss Ray (Gerorge Basha) ein Kriegsveteran aus dem mittleren Osten, eine 18-monatige Haftstrafe für Totschlag absitzen. Schon bald erkennt er, dass der Gefängnisdirektor es auf ihn abgesehen hat und alles in seiner Macht stehende tut, um ihn zu brechen. Ray muss seinen Weg durch die Revierkämpfe zwischen den arabischen, den eingeborenen, den englischen Gefangenen und den Wärtern finden, um seine Gesundheit und sein Leben zu behalten. Der preisgekrönte und schonungslose Gefängnis-Thriller erinnert stark an „die Verurteilten“ und die erfolgreiche HBO Serie „OZ“.

Regisseur: George Basha
Cast: George Basha, Richard Green, Brian Ellison

Pirate for the sea

Im biografischen Film „Pirate for the Sea“ begleiten wir Kapitän Paul Watson, das jüngste Gründungsmitglied von Greenpeace Kanada, der Greenpeace verlassen hatte, weil diese für ihn zu harmlos waren. Unzählige Kampagnen die sich gegen das Töten von Walen, Seehunden und Delfinen richteten wurden von ihm organisiert. Doch das war Paul Watson zu wenig, denn er will Ergebnisse bevor es zu spät ist. Mit seiner daraufhin gegründeten, eigenen Organisation, der Sea Shepherd Conservation Society, brachte er von da an Walfangschiffe zum kentern, behinderte konsequent den Robbenfang im Vereinigten Königreich, sowie die Delfinjagd in Japan und stoppte die Seehundjagd für zehn Jahre in Kanada, um nur einen Teil zu nennen. In dieser Dokumentation erhalten wir einen Einblick in den persönlichen und den ökologischen Werdegang, in die aktuellsten Entdeckungen und Aktionen dieses umstrittenen Umwelt Aktivisten! Die Kameras sind live dabei und zeigen wie der Mann, gegen den in verschiedenen Ländern Haftbefehle laufen, Walfänge stört und dabei beschossen wird. Paul Watson wird in der Doku von einer Seite gezeigt, die man sonst auf diese Weise noch nie gesehen hat!

Regisseur: Ronald Colby
Cast: Paul Watson, Robert Hunter, Patrick Moore

Come Back Or Die Tryin'

In seinem neuesten Film spielt Curtis „50 Cent“ Jackson einen American Football Spieler, der an Krebs erkrankt. Der Rapper wog 72 Kg als er den krebskranken Deon portraitierte. Nach einer neunwöchigen Flüssig-Diät und einem täglich dreistündigen Laufbandtraining verlor er seine gesamte Muskelmasse. Nachdem der Film abgedreht war, gewann er wieder 20 Kg zurück. Der Film zeigt, wie sich dein Leben verändert, wenn du weißt, dass du todkrank bist. Während seine Mutter Bee (Lynn Whitfield) unglaublich stolz auf ihren Sohn Deon ist, ist sein jüngerer Bruder Sean (Cedric Sanders) wahnsinnig eifersüchtig auf ihn aufgrund der Aufmerksamkeit die er genießt. Sein Stiefvater Eric (Mario Van Peebles) sieht wiederum nur das Geld, dass er mit einem werdenden Football-Star verdienen kann.


Regisseur: Mario Van Peebles

Cast: 50 Cent, Ray Liotta, Lynn Whitfield